Menu
Menü
X

Spendenaktion

Kuchenverkauf für die Flutopfer

Um den Opfern der Flutkatatrope zu helfen, wurde in der Kirchengemeinde Kuchen verkauft und der Erlös gespendet.

Evangelische Kirchengemeinde Groß-Zimmern organisiert einen Kuchenverkauf. Den Geschädigten der Überschwemmungskatastrophe kann so mit einer Spende über 1300 Euro überwiesen werden.

Von Gerd Held

„Eine Freude und ein Trost, wie hilfsbereit Menschen sind“: Mit bewegenden Dankesworten reagierte die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde in Bad Münstereifel auf die Kontaktanfrage, die Yvonne Bennett, stellvertretende Vorsitzende des evangelischen Kirchenvorstands in Groß-Zimmern, einen Tag zuvor an das von den schlimmen Überflutungen getroffene Eifelstädtchen gemailt hatte.

Unbürokratische Hilfe
Die Wucht der zerstörenden Wassermassen hatte ihre Wirkung auch auf die Fernsehzuschauer außerhalb von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen nicht verfehlt, und so entstand in der evangelischen Kirchengemeinde Groß-Zimmern innerhalb des Kirchenvorstands recht spontan die Bereitschaft, schnell und unbürokratisch zu helfen. Mit einem Kuchenverkauf nach dem Gottesdienst, dessen Erlös an die Flutopfer gehen sollte. Sofort machte sich Yvonne Bennett ans Werk, kontaktierte über das Ordnungsamt der Gemeinde die Kreisbehörden des Gesundheits- und Veterinäramts, um eine Genehmigung für die geplante Hilfsaktion zu erhalten. Schließlich war die Einhaltung der hygienischen Regularien gesichert, dem Kuchenverkauf für einen guten Zweck stand nichts mehr im Wege.

Und so war das evangelische Gemeindehaus am vergangenen Sonntag (25. Juli) nach dem Gottesdienst für gute drei Stunden der Ort für tätige Nächstenliebe und Solidarität. Im Vorfeld konnten 30 selbstgebackene Kuchen „organisiert“ werden, die zusammen mit erbetenen Spendengeldern zumindest einen kleinen Beitrag leisten sollten, um die Not der Betroffenen zu lindern. Aus dem kleinen Beitrag wurden am Ende ansehnliche  1.300 Euro. Die Spende wurde mittlerweile nach Bad Münstereifel überwiesen, dort weiß man genau, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird.

Ermutigenden Zeichen der Solidarität und Mitmenschlichkeit

Yvonne Bennett, die für Organisation und Durchführung der Aktion verantwortlich zeichnete und samt Familie eifrig mithalf, sagte danach: „Ich hätte nicht gedacht, dass wir auf die Schnelle 30 Kuchenspenden bekommen und so viele helfende Hände einbringen können. Es freut mich besonders, dass neben dem amtierenden Kirchenvorstand auch die Neugewählten, für die ihr Amt erst im September beginnt, so eifrig dabei waren. Im Namen aller Beteiligten bedanke ich mich für Kuchen- und Geldspenden sowie für die tatkräftige Mitarbeit. Den beteiligten Behörden in  Gemeinde und Kreis danke ich für ihren schnellen und unbürokratischen Beitrag im Genehmigungsverfahren. Insgesamt bin ich dankbar für die ermutigenden Zeichen der Solidarität und Mitmenschlichkeit.“  

 

Spendenkonto bei der Diakonie RWL
DE79 3506 0190 1014 1550 20
KD Bank
Stichwort: Hochwasser-Hilfe
Online spenden

 

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin,
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Hochwasserhilfe Deutschland
Online Spende / Diakonie Katastrophenhilfe 


top