Menu
Menü
X

Nach Corona-Kabinett

Corona-Info: Hessen verlängert bestehende Regeln

Gottesdienst mit Hygiene-Regeln

Präsenz-Gottesdienste mit Berücksichtigung der Hygiene-Regeln

Am Dienstag hat das hessische Corona-Kabinett neue Maßnahmen bis 16. September beschlossen. Für Gottesdienste bleibt es beim bewährten Konzept.

Stand: 17. August 2021

In der vergangenen Woche hatte die Bund-Länder-Konferenz hat neue Schritte zur Eindämmung der Corona-Pandemie für die nächsten Wochen beschlossen. Dazu gehört unter anderem, dass für viele Veranstaltungen in Innenräumen die sogenannten „3G-Regeln“ (geimpft-getestet-genesen) gelten sollen. Nun hat die Hessische Landesregierung am Dienstag (17. August) die Verabredungen in Länderregelugen umgesetzt.

In Hessen bleibt für Gottesdienste  alles beim Alten. Gottesdienste wurden wegen der vorhandenen und bewährten Hygienekonzepte von Änderungen ausgenommen. Bei allen weiteren Veranstaltungen bleiben auch die Kirchengemeinden den aktuellen Hygienekonzepten unterworfen. Sie orientieren sich in Hessen weiterhin an Inzidenzen und fordern die „3G-Regel“. Mehr zu den Corona-Beschlüssen in Hessen vom 17. August 2021

Für Rheinland-Pfalz lag am Dienstag noch keine Aktualisierung vor. Es wird aber eine ähnliche Regelung für Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen wie in Hessen erwartet. 


top